FAQ – Fragen rund um die Bankomatkarte mobil

Kann ich meine bestehende Bankomatkarte in die Bankomatkarte mobil übernehmen?

Nein, Ihre bestehende Plastikkarte und die neue Bankomatkarte mobil sind eigenständige Karten. Die mobile Karte ist kein Duplikat der Plastikkarte! Deshalb muss eine Bankomatkarte mobil zusätzlich bestellt werden.

Der Vorteil: Wenn Sie eine Ihrer Karte verlieren sollten, können Sie diese sperren und die andere Karte problemlos weiter verwenden.

Sie können aber den Bezahl-PIN Ihrer Plastikkarte auf die Bankomatkarte mobil übernehmen. Geben Sie dies bitte bei der Bestellung bei Ihrer Bank bekannt.

Bietet meine Bank die mobile Bankomatkarte schon an?

Ab dem 4.Quartal 2015 beginnen die österreichischen Banken die Bankomatkarte mobil Österreichweit anzubieten.

Ob bzw. wann Ihre Bank diesen neuen Service anbietet, erfragen Sie bitte bei Ihrer Kundenbetreuung in der Bank.

So kommt Ihre Bankomatkarte „ins“ Smartphone

  1. Laden Sie die mobile App zur mobilen Bankomatkarte aus dem Google Play Store und installieren Sie diese. Die App führt als Erstes einen Eignungstest auf Ihrem Mobiltelefon durch und zeigt Ihnen das Ergebnis sofort an.
  2. Stellen Sie die technische Eignung her.
  3. Bestellen Sie die Bankomatkarte mobil bei Ihrer Bank.
  4. Aktivieren Sie Ihre Bankomatkarte mobil, sobald Sie in der App die Nachricht erhalten „Neue Karte verfügbar“. Die App führt Sie durch diesen Prozess.
  5. Die mobile Bankomatkarte ist sofort einsatzbereit.

Der Ablauf im Detail:

  1. Laden Sie die mobile App zur mobilen Bankomatkarte aus dem Google Play Store herunter. Die App wird Ihnen von Ihrer Hausbank oder Mobilfunkanbieter zur Verfügung gestellt.
  2. Die App führt als Erstes einen Eignungstest auf Ihrem Mobiltelefon durch und zeigt Ihnen das Ergebnis an. Das Ergebnis umfasst die Eignung des Smartphones, das Vorhandensein einer NFC SIM-Karte, die Eignung des Mobilfunktarifs und die erfolgte Bestellung bei der Bank.
  3. Wenn Ihr Smartphone geeignet ist (NFC-fähig, Android Version 4.1. oder höher), führen Sie mit Ihrem Mobilfunkbetreiber einen SIM-Tausch auf eine NFC-SIM durch.
  4. Bestellen Sie die Bankomatkarte mobil bei Ihrer Bank. Im Zuge der Bestellung bekommen Sie in Ihrer Bank einen Aktivierungscode, welchen Sie dann einmalig zum Download und Aktivierung der Karte benötigen.
  5. Sobald die Bankomatkarte mobil zum Download zur Verfügung steht, werden Sie direkt in der App mit einer Nachricht informiert, dass die Karte zur Aktivierung zur Verfügung steht.
  6. Vor der Aktivierung der Karte in der App geben Sie Ihren Aktivierungscode korrekt ein. Danach erfolgt automatisch der Download & die Speicherung Ihrer Bankomatkarte mobil (Dauer ca. 20-30 Sekunden bei 3G Verbindung) in einem sicheren Speicherplatz („Secure Element“) auf der SIM-Karte.
  7. Setzen Sie nun Ihren selbstgewählten mPIN (4-stellig numerisch). Der mPIN ist ein eigener PIN in der App, um gewisse Kartenaktionen (z.B. Anzeige der Kartendetails) durchführen zu können. Für das Bezahlen verwenden Sie – sofern Sie den Bezahl-PIN von Ihrer bestehenden Plastikkarte übernommen haben – den Bezahl-PIN Ihrer bestehenden Plastikkarte oder Sie bekommen auf Wunsch einen neuen 4-stelligen Bezahl PIN.
  8. Empfehlung: Stellen Sie in den Kartenoptionen bei den Bezahleinstellungen ein, ob Sie jede einmalige Verwendung bzw. die dauerhafte Aktivierung der Karte zusätzlich mit mPIN schützen wollen. Standardmäßig sind beide Einstellung eingeschaltet.
  9. Die mobile Bankomatkarte ist sofort einsatzbereit.

Kartenaktivierung

Was ist ein „Secure Element“?

Das sogenannte „Secure Element“ ist ein sicherer Speicherplatz auf der NFC-SIM-Karte, in welchem Ihre Bankomatkarte mobil sicher abgelegt wird.

Nur Apps, die die Bankomatkarte mobil unterstützen und entsprechend zertifiziert wurden, können auf dieses „Secure Element“ zu greifen.

Was ist der Aktivierungscode? Wozu benötige ich diesen?

Den Aktivierungscode bekommen Sie bei der Bestellung der Bankomatkarte mobil von Ihrer Bank. Sie benötigen den Aktivierungscode zur Aktivierung der mobilen Bankomatkarte auf Ihrem Smartphone. Er dient zum Schutz und zur Verifikation, dass Sie auch der/die Besteller/In der Karte sind.

Was passiert, wenn ich meinen Aktivierungscode vergesse oder versehentlich öfter falsch eingegeben habe?

Wird der Aktivierungscode im Zuge der Aktivierung drei Mal falsch eingegeben, kann die Bankomatkarte mobil aus Sicherheitsgründen nicht mehr heruntergeladen und aktiviert werden.

In diesem Fall stellen Sie bitte einen Antrag auf Neuausstellung bei Ihrer Bank.

Welchen PIN verwende ich bei meiner mobilen Bankomatkarte?

Bei der mobilen Bankomatkarte gibt es je Karte 2 unterschiedliche, persönliche vierstellige PINs:

  • den gewohnten Bezahl-PIN (einzugeben am Zahlungsterminal) und zusätzlich einen
  • mPIN, welchen Sie in der App selbst zu jeder Karte bestimmen können und auch nur in der App brauchen.

Wie bekomme ich meinen Bezahl-PIN? Hat die Bankomatkarte mobil einen eigenen Bezahl-PIN?

Den Bezahl-PIN (4-stelliger, persönlicher Code zur Nutzung an Bezahlterminals oder bei Geldausgabeautomaten) kennen Sie schon von Ihrer bestehenden Plastik Bankomatkarte.

Grundsätzlich hat die Bankomatkarte mobil als eigenständige Karte einen eigenen Bezahl-PIN. Bei der Bestellung der mobilen Bankomatkarte besteht aber die Option, den Bezahl-PIN von Ihrer bestehenden Plastikkarte zu übernehmen. Wenn Sie dies nicht wünschen, erhalten Sie den Bezahl-PIN zur neuen Karte – wie gewohnt – per Post zugesendet.

Wozu brauche ich den mPIN?

Der mPIN ist eine 4-stellige Ziffernkombination, die Sie nach der Aktivierung Ihrer mobilen Bankomatkarte direkt in der App selbst festlegen.

Der mPIN wird in der App für folgende Aktivitäten zwingend benötigt:

  • zum Aktivieren der Karte
  • zur Anzeige der vollständigen, sonst geschützten Kartendaten wie Kartennummer, Ablaufjahr und -monat, CVC2 (z.B. zur Verwendung im e-Commerce),
  • zur Verlängerung der Gültigkeitsdauer Ihrer mobilen Bankomatkarte (sobald diese verfügbar ist und per Nachricht angezeigt wird),
  • zur Freigabe von weiteren Kleinbetragszahlungen, wenn die App Sie dazu auffordert,
  • zum Ändern des mPIN (jederzeit in der App möglich),
  • zum Rücksetzen des Anmeldemusters der App, oder

zum Löschen der Bankomatkarte mobil auf dem „Secure Element“ auf Ihren Wunsch hin (z.B. vor Weitergabe der SIM-Karte an einen neuen Vertragsinhaber).

Was passiert, wenn ich meinen mPIN vergesse oder versehentlich öfter falsch eingegeben habe?

Wird der mPIN drei Mal falsch eingegeben, kann die Bankomatkarte mobil aus Sicherheitsgründen nicht weiter verwendet werden. Die Bankomatkarte mobil muss in diesem Fall neu personalisiert werden.

Dafür stellen Sie bitte einen Antrag auf Neuausstellung (inkl. neuem Aktivierungscode) bei Ihrer Bank.

Brauche ich für den Download und die Aktivierung meiner mobilen Bankomatkarte eine Internetverbindung?

Ja, für die Dauer des Downloads und der Aktivierung Ihrer Bankomatkarte mobil ist eine aufrechte Internetverbindung (Mobilfunk oder über WLAN) erforderlich.

Kann ich mehrere Bankomatkarten mobil auf einem Smartphone/SIM-Karte aktivieren?

Sie können bis zu vier Bankomatkarten mobil auf einer SIM-Karte aktivieren und verwenden. Sie entscheiden über die App selbst, wann Sie welche Karte verwenden wollen.

Kann ich eine Bankomatkarte mobil auf mehreren Smartphones/SIM-Karten aktivieren?

Nein, die Aktivierung ein und derselben Karte auf mehreren Smartphones/SIM-Karten ist nicht möglich.

Wie lange ist die Bankomatkarte mobil gültig?

Die Bankomatkarte mobil hat – genauso wie Ihre gewohnte Plastikkarte – ein Ablaufdatum (Jahr/Monat). Dieses können Sie bei der Karte in der App in „Kartendetails“ nach Eingabe des korrekten mPIN sehen.

Vor Ablauf Ihrer mobilen Bankomatkarte wird Ihnen die von Ihrer Bank durchgeführte Kartenverlängerung direkt in der App angezeigt. Durch Eingabe des korrekten mPIN der bisherigen Karte und Setzen des mPIN der neuen Karte wird die Verlängerung der Karte aktiviert. Die App führt Sie durch diesen Prozess.

Kann ich die Bankomatkarte mobil auch zum Einkaufen im Internet verwenden?

Ja, dies ist möglich. Voraussetzung ist, dass Ihre Bankomatkarte mobil für Maestro SecureCode registriert ist; dann können Sie damit bequem und sicher im Internet bezahlen.

Weitere Informationen zur Maestro SecureCode Registrierung, Akzeptanz und Verwendung erhalten Sie von Ihrer Bank.

Funktioniert GeoControl auch bei der mobilen Bankomatkarte?

Da die Bankomatkarte mobil ausschließlich sichere Chip-basierte Transaktionen abwickeln kann, ist GeoControl für die Bankomatkarte mobil nicht erforderlich.

Ich möchte die Bankomatkarte mobil nicht mehr nutzen, was muss ich tun?

Wenn Sie die Bankomatkarte mobil nicht mehr nutzen wollen, wenden Sie sich bitte an Ihre Bank zur Löschung der Karte.